Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Haucht dem Verpackungsmüll neues Leben ein: Warum nicht einfach mal aus alten Plastikflaschen, Bechern oder Konservendosen Pflanzgefäße basteln, anstatt sie wie gewohnt im Mülleimer zu entsorgen? Seit 2010 entstehen laut dem Statistischen Bundesamt jedes Jahr mehr als 400 Kilo Müll pro Kopf.

Der starke Anstieg an Verpackungsmüll, meist bestehend aus Kunststoff oder Karton, sorgt dafür, dass unser Müllberg immer größer wird.

Daher ist es wichtig, Dinge nicht gleich in der Mülltonne zu entsorgen, sondern ihnen einfach eine neue Aufgabe zu geben. Zeitungspapier kann man ganz einfach zu sogenannten "Paper Pots“ umfunktionieren – und auch Papprollen können als kompostierbare Pflanzgefäße dienen. Sind die Rollen sehr aufgeweicht, lassen sie sich auch ganz einfach vom Wurzelballen lösen und dürfen entsorgt werden.

Für einen Boden im Pflanztöpfchen drückt man die Papprolle zuerst platt, um eine Kante zu bekommen. In der Regel halten die Pflanztöpfchen bei normalem Wässern bis zum ersten Umtopfen bzw. Umsiedeln ins Beet. Anschließend werden die Vertiefungen noch vorsichtig gewässert oder mit Wasser besprüht und an einen hellen Standort gestellt. Sobald die Sämlinge groß genug sind, kann man sie entweder pikieren oder den Eierkarton auseinanderschneiden und die kleinen Pflänzchen mit dem Karton in die Erde setzen.

Von der Blechdose zum Blumentopf Flora Press Ein vertikaler Garten der urbanen Art, der sich besonders für kleine Balkone eignet Wenn die Metalldosen zum Blumentopf umfunktioniert werden, sollte man unbedingt ein paar Löcher in den Boden bohren, damit das Gießwasser abfließen kann.

Aber auch Tetrapacks lassen sich ganz einfach zum Pflanzgefäß upcyclen und eignen sich gerade für kleinere Gewächse wie Kräuter und Blumen. Warum also nicht einfach mal pflegeleichte Küchenkräuter wie Basilikum, Schnittlauch oder Rosmarin in der leeren Milchtüte anbauen?

Dann schneidet man sich das Tetrapack wie gewünscht zu, ein paar Löcher in den Boden und fertig ist das Pflanzgefäß.

Ob zum Vorziehen von Tomaten, Salat und anderem Gemüse oder als dauerhaftes Zuhause von Kresse und Kräutern: Joghurtbecher müssen nicht gleich im Müll landen, sondern können eine neue Aufgabe bekommen.

Sobald die Sämlinge zu sehen sind, wird die Folie mit einer Gabel eingestochen, damit Luft an die junge Pflanze kommt. Pflanzgefäße aus Plastiktüten iStock/RollingEarth Was hier in großem Stil bepflanzt wurde, lässt sich auch leicht zuhause umsetzen

Nun müssen Sie nur noch Erde hinein füllen und eine Pflanze Ihrer Wahl hineinsetzen.

OBI Logo
OBI Logo

Anbau » Kosten, Preisbeispiele, Sparmöglichkeiten und mehr

Ausgefallene Gartendeko selber machen