Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Welchen Zweck Podeste haben, wie man sie richtig bemisst und wo genau sie eingebaut werden müssen, verrät Ihnen dieser Beitrag. Die DIN 18065 sieht vor, dass Podeste in regelmäßigen Abständen in längere Treppenläufe eingebaut werden müssen.

Da bei der Einhaltung der Normmaße einer Treppe pro Geschoßhöhe nur etwa 13 – 14 Stufen benötigt werden, spielt diese Regelung nur bei größeren Geschosshöhen (alte Gebäude) eine Rolle, oder bei Treppen, die über mehrere Geschosse reichen.

Die DIN und die Musterbauordnung (MBO) sehen jeweils unterschiedliche Mindestabmessungen für ein Podest vor. Sie fordert, dass Podeste mindestens 3 mal so tief wie die Auftrittsbreite der Stufen sind. Das gilt streng genommen auch für Spindeltreppen, wo allerdings aus Konstruktionsgründen häufig oft auf Podeste verzichtet wird.

Die MBO geht davon aus, dass eine Podesttiefe in der Höhe der nutzbaren Laufbreite (80 bzw. 100 cm) in jedem Fall notwendig ist.


Alte Treppe fugenlos gespachtelt in Betonoptik

Einfaches Treppengeländer selber bauen