Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Kleine Gärten stellen ihre Besitzer vor eine besondere Herausforderung, denn jeder Zentimeter will perfekt genutzt werden. Setzt man geschickt Staudenbeete, hohe Gräser oder Natursteinmauern als Sichtschutz ein, kann der Betrachter den Raum nicht direkt überblicken, weshalb er als größer empfunden wird. Die Sichtachse sollte jedoch nicht ins Leere führen, sondern auf ein dekoratives Element wie eine Steinfigur oder einen Brunnen verweisen.

Trockenmauern und Steinbeete lassen sich mit unterschiedlichen Pflanzen schmücken, fungieren aber auch als Sichtschutz, der den Garten optisch vergrößert.

Tatsächlich sollte man bei Pflanzen für kleinere Gärten bestimmte Aspekte beachten, die sonst nur eine untergeordnete Rolle spielen. So empfehlen sich besonders Pflanzen, die immergrün sind und das ganze Jahr einen gewissen Zierwert – beispielsweise durch schöne Blüten im Frühjahr und eine intensive Herbstfärbung – aufweisen.

Die Felsenbirne (Amelanchier) oder die Zaubernuss (Hamamelis) eignen sich zu diesem Zweck perfekt, denn sie beeindrucken fast das ganze Jahr über mit ihrem Äußeren. Bei Gehölzen sollte man besonders auf langsam wachsende Sorten zurückgreifen, da sonst die Gefahr besteht, dass der kleine Garten zuwuchert. Zudem sind hauptsächlich Hochstämme, beispielsweise Buchsbaum (Buxus), Zwergflieder (Syringa meyeri) oder auch Rosen (Rosa), für den kleinen Garten geeignet, da sie diesen optisch vergrößern.

Doch auch die Wahl der Farben ist entscheidend: Viele Rot- und Orangetöne lassen den Garten rasch kleiner wirken und bringen zusätzlich eine gewisse Unruhe hinein.

Auch dunkles Violett sollten Sie nur sparsam einsetzen, um den Garten nicht zu eng erscheinen zu lassen. Helle Töne in weißen, creme- oder fliederfarbenden Schattierungen lassen den Garten hingegen weitläufig und offen erscheinen.

Doch auch Gemüse oder Erdbeeren (Fragaria) lassen sich platzsparend anbauen: Beim Vertical Gardening werden die Pflanzen in lange Gefäße wie Regenrinnen gepflanzt und dann übereinander aufgehängt. Tipp: Achten Sie beim Bepflanzen der Gefäße auf eine hochwertige und torffreie Bio-Erde wie unsere Plantura Bio-Tomaten- & Gemüseerde für vertikal angebautes Gemüse.

Sorgt für ein gesundes Pflanzenwachstum & eine reiche Ernte Torffrei & klimafreundlich: CO 2 -reduzierte Bio-Erde hergestellt in Deutschland 16,99 € Zum Plantura Shop

Während auf großen Grundstücken besonders schnelle, gerade Laufwege bevorzugt werden, sollten Besitzer von kleinen Gärten lieber zu leicht verschlungenen Gartenwegen tendieren.

Diese Schlenderwege sorgen dafür, dass der Garten insgesamt geräumiger wirkt und mehr zum Erkunden und Bestaunen einlädt. Wer sich trotzdem vor neugierigen Blicken schützen will, sollte bei der Wahl seines Sichtschutzes besonders gut aufpassen: Hohe Steinmauern oder dunkle Hecken verkleinern den Garten nicht nur optisch, sondern lassen ihn auch erdrückend und düster wirken.

Wer es lieber bunt mag, kann auf blühende Kletterpflanzen wie die Waldrebe (Clemantis), Feuerdorn (Pyracantha-Hybride) oder Prunkwinde (Ipomoea tricolor) setzen. Insbesondere das Wasserspiel lässt sich gut im kleinen Garten realisieren: Durch verschiedene Ebene entsteht nicht nur lebendiges Geplätscher, sondern es wird auch weniger Raum verbraucht.

Dabei kann man das Wasserspiel problemlos etwas höher und steiler bauen und so weniger stark in die Länge ziehen. Bachläufe lassen sich im kleinen Garten dadurch integrieren, dass man diese so plant, dass sie ungenutzte Ecken ausfüllen und sich auch durch schmale Lücken schlängeln.

Gartenteiche kann man dagegen in beinahe jeder Größe und Form bauen und mit Teichpflanzen verschönern, sodass sie sich auch in den kleinen Garten perfekt einfügen können. Zusätzlichen Platz sparen Sie, indem Sie Ihre Terrasse – ähnlich wie einen Holzsteg – ein wenig über den Gartenteich ragen lassen.

Um seinen Garten richtig genießen zu können, sollte man ihn natürlich mit den passenden Möbeln ausstatten. Auf allzu unterschiedliche Materialien sollten Sie dennoch verzichten, denn das lässt die eigene grüne Oase rasch nervös erscheinen. Besonders gut für den kleinen Garten sind außerdem funktionale Möbel geeignet: Klappstühle und -tische lassen sich leicht verstauen, wenn sie gerade nicht benötigt werden, und schaffen so Platz.

Aber auch Lounge-Möbel mit integriertem Stauraum oder Multifunktions-Gartenmöbel, die gleichzeitig als Stuhl, Tisch oder Sofa fungieren können, sind nicht nur praktisch, sondern sparen auch wertvollen Platz.

Kleine Möbelgruppe in Garten
Kleine Möbelgruppe in Garten
Kleiner Garten mit Stauden
Kleiner Garten mit Stauden
Stufen und Pflanzen in kleinem Garten
Stufen und Pflanzen in kleinem Garten
Zaubernuss in kleinem Garten
Zaubernuss in kleinem Garten
Flieder in kleinem Garten
Flieder in kleinem Garten
Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
Bio-Tomaten- & Gemüseerde 40 L
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-placeholder
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
star-rating
Weiße Steine als Weg in kleinem Garten
Weiße Steine als Weg in kleinem Garten
Sichtschutz mit Clematis
Sichtschutz mit Clematis
Wasserspiel in kleinem Garten
Wasserspiel in kleinem Garten
Kleine Möbelgruppe in Garten
Kleine Möbelgruppe in Garten
Dekoration in kleinem Garten
Dekoration in kleinem Garten

Ein altes Aquarium schön bepflanzen

Tischdeko für Weihnachten selber machen