Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

von Vanessa Schmitt Alle, die gern gärtnern, kennen die alte Bauernregel zu den Eisheiligen und der "Kalten Sophie": Ab Mitte Mai ist das Wetter meist so stabil, dass keine Fröste mehr zu erwarten sind, dann dürfen alle Pflanzen ins Freie. Anfang Mai sollten Sie Ihre Pflanzen am besten noch mit Vlies oder Folie vor Nachtfrösten schützen.

Dann ist der Weg frei, um Bohnen, Chicorée, Möhren, Petersilie, Radieschen, Kürbis, Gurke, Pastinake oder Erbsen auszusäen.

Außerdem können Sie Wasserpflanzen und Teichpflanzen wie Lotos, Iris oder Sumpf-Vergissmeinnicht ins und ans Wasser setzen. Zu große Kübelpflanzen sollten Sie umtopfen und eventuell teilen, damit sie wieder gut wachsen. Sommerblumen können Sie im Mai direkt ins Beet setzen und säen, um mit ihnen Lücken zu füllen.

Greifen Sie zu Löwenmäulchen, Mohn, Ringelblumen, Rittersporn, Tagetes, Zinnien, Schmuckkörbchen oder eine Feldblumenmischung. Pflanzen Sie Lupine, Ehrenpreis, Thymian, Pfingstrose, Astilbe oder Tränendes Herz, und Ihr Garten wird zu einem Blütenparadies werden! Ruten von Brombeer, Stachelbeer und Johannisbeeren hochbinden, um sie im Juli bequem abzuernten.

Saisonale Pflanzentipps Gartenkalender – Gartenarbeiten fürs ganze Jahr Auch wenn Wetter und Pflanzen oft selbst bestimmen, wann welche Arbeiten anstehen: Mit unseren Tipps und Tricks erhalten Sie Monat für Monat einen Fahrplan, damit Ihr Garten bestens aufblüht und gedeiht.

Vanessa Schmitt
Vanessa Schmitt
Iris, Schwertlilie
Iris, Schwertlilie
Rasenpflege: rasenmähen mit einem Rasenmäher
Rasenpflege: rasenmähen mit einem Rasenmäher
Erdbeere, Erdbeerpflanze
Erdbeere, Erdbeerpflanze
Rosenkohl in der Erde
Rosenkohl in der Erde
Gartenkalender: Pflanzentipps für jeden Monat
Gartenkalender: Pflanzentipps für jeden Monat

Wenn eine Treppe auf das richtige Möbel trifft : Der

Wohnzimmer Möbel Set Industrial Design PROVO-19 in Old Wood Nb. mit Ma