Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Wer das Bett nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Lesen, Fernsehen oder Lümmeln nutzt, der will auf (s)einen Bett-Kopfteil mit Polster nicht verzichten! Nun legen Sie den Stoff auf und fixieren ihn unter leichter Spannung zunächst mittig an jeder Seite – immer erst gegenüberliegend.

Die so vorbereitete Leiste mit je 25 mm Seitenabstand mittig hinter die 50-x-50-cm-Sperrholzplatte leimen und schrauben.

Das Holz sollten Sie ölen und zum Schutz der Wand und des Betts vorne und hinten mit selbstklebenden Filzpads ausstatten. Bringen Sie so nach und nach die 7 Sprossen (bei beiden Elementen jeweils auf derselben Höhe) an. Dort, wo die Sprossen mit den Ständern verschraubt werden (etwa 5 cm eingerückt), ein 6 mm tiefes 8-mm-Sackloch bohren ...

Damit die Ständer flach an der Wand stehen können, klinken Sie sie unten für die Sockelleisten sauber aus. Wir haben alle vier Stützen miteinander verspannt und anschließend den Schrägschnitt mit dem Exzenterschleifer geglättet.

Den Stoff ein- und umschlagen (dann muss er nicht vernäht werden) und jeweils von der Mitte nach außen mit ...

An den Ecken lässt sich das Vlies durch Ziehen und Einschlagen sauber verarbeiten. Schlagen Sie das Vlies um und heften Sie es mit dem Tacker und 10-mm-Heftklammern sauber auf der Rückseite fest. Breiten Sie darauf das Polstervlies glatt und mit ausreichend Überstand aus und drücken es leicht an.

Die Quadratstäbe um etwa 4 cm eingerückt seitlich mit den Platten verschrauben. Links: Der gesamte Bettkopf besteht aus einer gepolsterten Fläche zum ausgiebigen Ankuscheln. Heute ist es fast schon Standard, dass ein neues Bett auch einen Bettkopf hat oder dass zumindest ein dazu passendes Kopfteil angeboten wird. Wir haben zwei verschiedene Bett-Kopfteil mit Polster gebaut, die Sie sehr leicht beziehungsweise relativ einfach selbst bauen können: Einen Vollpolster-Kopf und einen Sprossenkopf mit höhenverstellbaren Polsterelementen. Je nachdem, wie breit Ihr Bett ist, bauen Sie die Köpfe dann ein- oder zweiteilig. Anschließend schneiden Sie etwas Vlies zu und kleben dieses auf das Polster.

Zum Schluss schneiden den Sie Stoff zu und tackern diesen an die Sperrholzplatte. Der höhenverstellbare Polsterkopf ist wegen des Holzsprossen-Elements etwas aufwendiger in der Herstellung, aber dennoch nicht wirklich schwierig. Praxistipp: Die Anleitung oben zeigt die einzelnen Schritte für diesen Bettkopf >>


Sanierungstipps für jedes Baujahr

Sanierung eines Fertighauses aus den 70er Jahren » Kosten im Überblick