Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Außentreppen führen ins Haus hinauf, in den Keller hinab oder helfen im Garten Höhenunterschiede zu überwinden. Hauseingangstreppen – ob nun repräsentativ oder nicht – und insbesondere Außentreppen zum Keller müssen den Anforderungen der jeweiligen Landesbauordnung genügen.

In Deutschland regelt darüber hinaus die DIN 18065, wie die Steigung, der Auftritt, die Breite und der Treppenlauf auszufallen haben.

Treppen dieser Art sind Sache des Fachmanns, denn auch ihre Anbindung ans Haus, Entwässerung, Wärmedämmung, Rutschfestigkeit, Stabilität, Maßhaltigkeit und nicht zuletzt die Optik müssen handwerklich fundiert ausfallen.

Wem die Erfahrung fehlt, der sollte besser den Profi ans Werk lassen. Längst ist er nicht mehr die graue Maus unter den Werkstoffen, denn die Industrie hat es geschafft, ihn mit Farben, Strukturen und allerlei Beschichtungen aufzuwerten.

Anschließend können erfahrene Heimwerker massive Blockstufen setzen oder dünnere Platten als Tritt- und Setzstufe beziehungsweise Stellstufe verwenden. Darüber hinaus sind Sandstein, Kalkstein, Schiefer, Basalt, Porphyr und Quarzit beliebte Materialien.

Wer eine Holztreppe selber bauen möchte, sollte darauf achten, dass das Holz gut imprägniert ist und die Treppe regelmäßig überprüfen. Für eine hölzerne Freitreppe zur Terrasse eignen sich beispielsweise Bretter aus Lärche, Douglasie, Eiche oder Bangkirai, Massaranduba und Cumaru.

Für eine Knüppeltreppe entfernt man an der vorgesehenen Stelle nur den Mutterboden und legt eine Schräge an. Wer seine Außentreppe einfach nur aus dicken Holzbohlen bauen möchte, die er direkt in den Boden legt, sollte bedenken, dass verwittertes Holz vor allem bei Regen leicht schmierig wird: Erhöhte Rutschgefahr!

Dafür eignen sich Matten, die mit mindestens einem Zentimeter Abstand zur Außenfläche eingearbeitet werden sollten. Nach zwei bis drei Tagen kann für gewöhnlich die Schalung entfernt werden, verkleidet werden sollte das Betonfundament aber erst einige Zeit später, wenn der Beton vollständig ausgehärtet ist.

Man setzt sie in ein rund vier Zentimeter dickes Splitt- oder Mörtelbett auf das ausgehärtete Betonfundament auf.

Auf ein leichtes Gefälle sollten Heimwerker jedoch achten, ebenso wie auf ein Drainagerohr an der untersten Stufe. Dabei sollte die aufliegende Platte rund drei Zentimeter über die senkrecht anzubringende Setzstufe hinausragen. Außerdem muss die Trittstufe ein leichtes Gefälle nach vorn haben, Regenwasser darf also nicht nach hinten in Richtung Fundament laufen.

Das Prinzip ist ähnlich wie jenes der Knüppeltreppe, jedoch ist eine Treppe mit Stellstufen etwas langlebiger, wenn auch nicht für starke Beanspruchung geeignet. Für diese Bauweise ist kein massives Betonfundament notwendig, die Gründung sollte jedoch bestenfalls frostfrei, also ausreichend tief, sein.

Dafür werden je Stufe zwei quer zur Gehrichtung gestellte Bretter benötigt.

Damit der Beton nicht seitlich austritt, wird noch ein Brett angebracht, das rechts und links die Treppe wie eine Wange begrenzt.

Dieser überstehende Stufenteil gibt Halt nach vorn und bildet später die Trittkante. Anschließend kommt eine dünne Splittschicht in den Zwischenraum und darauf dann Pflastersteine oder Bruchsteine als Trittstufe.

Link-Tipp Wer eine geflieste Außentreppe hat und diese selbst sanieren möchte, findet hier die passende Anleitung. Liegt die Außentreppe in einer Böschung und die Stufen oberhalb des Geländes kann Regenwasser ungehindert ins Erdreich fließen.

Wer jedoch Seitenteile einbauen will oder muss, sollte diese noch vor den Stufen setzen.

Erst wenn sich das Fundament der Seitenteile verfestigt hat, sollten Heimwerker mit den Treppenstufen weitermachen.

Selbstredend kann man im Garten aus gestalterischen Gründen von den Idealmaßen abweichen – nur mit der Bequemlichkeit hapert es dann, Stolpergefahr eingeschlossen.

Außentreppe bauen, Fehler, Foto: WoGi - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Fehler, Foto: WoGi - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Beton
Außentreppe bauen, Beton
Außentreppe bauen, Naturstein
Außentreppe bauen, Naturstein
Außentreppe bauen, Holz
Außentreppe bauen, Holz
Außentreppe bauen, Knüppeltreppe, Foto: fotoro - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Knüppeltreppe, Foto: fotoro - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Fundament, Beton, Foto: Marina Lohrbach - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Fundament, Beton, Foto: Marina Lohrbach - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Blockstufen, Foto: BGL
Außentreppe bauen, Blockstufen, Foto: BGL
Außentreppe bauen, Legestufen, Trittstufe, Setzstufe, Foto: Fotoschlick - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Legestufen, Trittstufe, Setzstufe, Foto: Fotoschlick - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Stellstufe, Pfaslter, Foto: Tupungato - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Stellstufe, Pfaslter, Foto: Tupungato - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Einfassung, Foto: silbru.dd - Fotolia.com
Außentreppe bauen, Einfassung, Foto: silbru.dd - Fotolia.com

DIY Schuhregal

Gartentreppe selber bauen