Contact Information

3413 Marion Drive
Tampa, FL 33637

Dabei müssen Sie nicht über kalte Fliesen oder Holzböden tappen, das geht auch weich, warm und gemütlich, mit einem Küchenteppich. Denn wir erklären Ihnen hier, welche Vorteile ein flauschiger Küchenteppich bietet und räumen hartnäckige Vorurteile zu diesem Zubehör aus dem Weg.

Teppiche aus synthetischen Garnen, wie Polyamid, Polypropylen, Vinyl oder Polyurethan sind robuster, widerstandsfähiger und vor allem pflegeleichter, wegen ihrer hohen Abriebfestigkeit. Spritzer landen nicht auf Ihrem Fußboden, sondern werden absorbiert und sind kurz danach meist gar nicht mehr sichtbar.

Besonders hochwertig ist ein Küchenteppich dann, wenn die verwendeten Materialien sinnvoll und gut miteinander verarbeitet sind. Eine Alternative sind Sisalteppiche: Ihre Fasern sind vergleichbar pflegeleicht und robust, aber trotzdem gemütlich und vor allem natürlich.

Ein Sisalteppich lässt sich leicht reinigen, ist strapazierfähig, ein super Schalldämmer und er kann Wärme speichern. Die pflanzlichen Fasern sind auf natürliche Weise so robust, dass sie nicht nur in Teppichen, sondern auch in Seilen zum Einsatz kommen.

Zudem lassen sich die widerstandsfähigen, natürlich-weißen Fasern gut einfärben und zu bunten Teppichen in verschiedenen Trendfarben verarbeiten.

Grundsätzlich gilt, umso mehr Fläche der Teppich abdeckt, desto besser ist ihr Boden geschützt.

Zu L-Förmigen oder U-Förmigen Küchenzeilen passt ein rechteckiger, quadratischer oder sogar runder Küchenteppich besonders gut. Wobei gemusterte Modelle, oder solche in dunklen Farben, wesentlich pflegeleichter sind als weiße Teppiche.

Wenn Sie sich schließlich für einen Küchenläufer entschieden haben, verraten wir Ihnen hier, wie Sie Ihr neues Stück pflegen und reinigen. Regelmäßig saugen: Das reicht meist schon, um die Fasern von Staub und Schmutz zu befreien. Klares Wasser: Geben Sie es direkt auf die Stelle und tupfen Sie den Fleck mit einem Mikrofasertuch oder einem weichen Baumwolltuch ab. Mixen Sie daraus einen Fleckenentferner aus einem Esslöffel Natron oder Backpulver mit einem Liter warmem Wasser.

Lassen Sie den Mix ziehen, am besten über Nacht und saugen ihn am nächsten Morgen einfach ab. Für den kompletten Teppich streuen Sie das Pulver über die ganze Fläche und reiben es mit einer weichen Bürste vorsichtig ein.

Dann können Sie die natürlichen Mittel direkt auf Flecken geben und mit einem trockenen Tuch abtupfen. Feinwaschmittel oder Haarshampoo: Einen Teelöffel Shampoo können Sie in einem Liter Wasser lösen und dann mit einer weichen Bürste in das schmutzige Gewebe einarbeiten.

Lassen Sie das Mittel wiederum gründlich ziehen und waschen Sie es erst nach ein paar Stunden wieder mit Wasser aus.

Doch das lässt sich zu Ihrem Vorteil nutzen, da Schmutz so weniger sichtbar wird, wenn Sie zum Beispiel spontan Gäste empfangen.

Wie der Teppich sich ganz einfach, unkompliziert und ohne großen Aufwand säubern lässt, erklären wir Ihnen weiter unten. Er erhöht Ihre Sicherheit, indem er Feuchtigkeit aufsaugt, die beim Kochen auf den Boden gelangen kann.

Denn wir haben auch schöne Teppiche für das Kinderzimmer, das Wohnzimmer, den Flur, sowie passende Möbel und Fußmatten. Lese-Tipps: Alles rund um das Thema Küche erfahren Sie in unserer Kategorie dazu.


Gestaltungstipps für große Gärten

Bauplan zeichnen: Die wichtigsten EFH-Pläne für Ihr Hausbau-Projekt